Dieser Inhalt benötigt den Adobe Flash Player. Diesen können Sie unter http://www.adobe.com/go/getflashplayer kostenlos herunterladen.
descriptionGrafik: Brustkorb
Asthma ist eine chronisch-entzündliche Erkrankung der Atemwege. Wiederholte Anfälle von Atemnot und Husten sind ihre typischen Symptome.
descriptionFüsse auf Waage
Wer zu viel oder falsch isst, wird dick. Übergewicht ist nicht nur ein kosmetisches Problem. Vor allem die gesundheitlichen Folgen sind fatal.
descriptionSchwangere Frau legt ihre Hände auf den Bauch
Vorsorge beim Arzt, Regeln für Ernährung und Sport – in der Schwangerschaft gibt es einiges zu beachten. Die Hauptsache dabei ist jedoch, Mutter und Kind geht es gut.
descriptionHand hält Babyhand
Die Geburt eines Kindes stellt das Leben der Mutter meist ganz schön auf den Kopf. Der eigene veränderte Körper und die Pflege des Babys stellen neue Herausforderungen dar.
Montag bis Freitag
08:00 - 19:00 Uhr
Mittwoch
08:00 - 18:00 Uhr
Samstag
08:00 - 13:00 Uhr



Süd-Apotheke
Erwitter Straße 1
59557 Lippstadt
  • Schriftgröße normal
  • Schriftgröße mittel
  • Schriftgröße maximal

Herzlich willkommen

auf den Gesundheitsseiten Ihrer Süd-Apotheke Lippstadt

In Ihrer Apotheke in Lippstadt bekommen Sie nicht nur eine erstklassige Beratung und viele Serviceleistungen vor Ort, sondern auch kompetente Informationen zu den verschiedensten Gesundheitsthemen online.




Ihre Meinung ist uns wichtig!
Hat Ihnen unser Service gefallen oder haben Sie Verbesserungsvorschläge? Wir freuen uns über Ihre Bewertung bei Google+ oder QYPE. Scannen Sie den QR Code mit Ihrem Smartphone oder klicken Sie hier für Ihre Bewertung:
Google
Qype

Asthma bronchiale: Medikamente richtig anwenden

Etwa zehn Prozent der Kinder und fünf Prozent aller Erwachsenen leiden an Asthma, einer chronisch entzündlichen Erkrankung der Atemwege. Medikamente können die Beschwerden lindern – jedoch nur bei korrekter Anwendung. Wie Sie Asthmasprays richtig nutzen, darüber beraten wir Sie gerne bei uns in der Apotheke.

Asthmaerkrankungen und die damit verbundene Kurzatmigkeit – teilweise bis hin zu einer bedrohlichen Atemnot – stellen für Betroffene eine deutliche Einschränkung im täglichen Leben dar. Asthma ist eine chronisch entzündliche Erkrankung der Atemwege und kommt in beinahe allen Altersgruppen vor – jedoch sind mit etwa zehn Prozent verstärkt Kinder betroffen. Beim Rest der Bevölkerung geht man von fünf Prozent Erkrankten aus.

Wer unter Allergien wie Heuschnupfen leidet, hat auch ein höheres Risiko für Asthma. Arzneimittel zum Inhalieren sind für Betroffene häufig das Mittel der Wahl, da die Wirkstoffe so bis direkt in die Lunge gelangen können. Damit solche Asthmasprays richtig wirken können, ist es jedoch wichtig, dass sie richtig angewendet werden.

Unterschiedliche Anwendung
Es werden zwei unterschiedliche Spraysysteme unterschieden: „Es gibt die Dosieraerosole und Pulverinhalatoren. Bei den Dosieraerosolen wird ein Sprühstoß des Medikaments ausgelöst, der fast gleichzeitig eingeatmet wird. Bei den Pulverinhalatoren wird durch Drehen eine vorbestimmte Menge des Wirkstoffs in Pulverform bereitgestellt. Mit einem ziehenden Einatmen wird das Medikament dann inhaliert. Insgesamt gibt es über 20 Modelle an Asthmamedikamenten, die jeweils auch in der Anwendung leicht unterschiedlich sind“, erklärt Christoph Gulde vom Landesapothekerverband Baden-Württemberg.

Für Patienten ist es deshalb wichtig, sich in der Apotheke das System noch einmal genau erklären zu lassen. „Studien haben gezeigt, dass zwischen 50 und 80 Prozent aller Patienten Fehler bei der Anwendung ihrer Asthmamedikamente machen. Dadurch kann es zu unterschiedlichen Folgen kommen: Der Patient nimmt zu wenig oder zu viel Wirkstoff auf, entsprechend steigt dann der Medikamentenverbrauch. Bei Unterdosierung kann es zu häufigeren Asthmaattacken kommen, die im schlimmsten Fall auch zu vermehrten Klinikeinweisungen führen können. Auch Nebenwirkungen wie Pilzinfektionen im Mund treten bei falscher Anwendung von Asthmasprays mit Kortison verstärkt auf. Wer sein Asthmamedikament nicht richtig einnimmt, der leidet mehr an seinen Symptomen und büßt viel an Lebensqualität ein“, so Gulde.

Mehr zum Thema Asthma.

Wie Sie Asthmamedikamente richtig anwenden, erfahren Sie auch bei uns in der Apotheke.

Quelle:
Landesapothekerverband Baden-Württemberg: Atmen ist Leben: Asthma-Patienten brauchen Beratung



Notdienste suchen



Wir sind auf der Suche nach Verstärkung für unser Facharzt-Zentrum:


Wenn Sie eine Praxis im KV-Bereich des Kreises Soest betreiben und Ihre Praxis in modernen, individuell gestaltbaren Räumen weiter betreiben möchten, dann bieten wir Ihnen diese im Facharztzentrum Südertor in Lippstadt an.

Bereits vorhandene Fachrichtungen:
Allgemeinmedizin, Dermatologie, Gynäkologie, Orthopädie, Pädiatrie

Starttermin Ihrer neuen Praxis könnte das 2. Halbjahr 2013 sein.

Bitte nehmen Sie mit mir Kontakt auf:
Heribert Wolf
Süd-Apotheke Lippstadt
Tel. 02941/1681
sued-apotheke-lippstadt@t-online.de


Asthmaspray
© Thinkstock
Korrekte Anwendung: Nur wenn ein Asthmaspray richtig genutzt wird, kann es optimal wirken.